Sie haben Taxito Freiamt ins Leben gerufen: Basil Beutler von Taxito, Pius Engel, Gemeinderat Abtwil, Kevin Vaes, Gemeinderat Merenschwand, Hanna Hoenig, Gemeinderätin Mühlau, Marlis Villiger, Gemeindeammann Auw und Theo Kern, Gemeinderat Dietwil (von links). Foto: ci

Taxito – alle Haltestellen sind nun in Betrieb

Das bereits bestehende Taxito-Netz konnte mit sechs weiteren Haltestellen fertiggestellt werden. Die zuständigen Gemeinderäte von Auw, Abtwil, Dietwil, Mühlau und Merenschwand sind erfreut.

Sie haben Taxito Freiamt ins Leben gerufen: Basil Beutler von Taxito, Pius Engel, Gemeinderat Abtwil, Kevin Vaes, Gemeinderat Merenschwand, Hanna Hoenig, Gemeinderätin Mühlau, Marlis Villiger, Gemeindeammann Auw und Theo Kern, Gemeinderat Dietwil (von links). Foto: ci

Taxito – alle Haltestellen sind nun in Betrieb

Das bereits bestehende Taxito-Netz konnte mit sechs weiteren Haltestellen fertiggestellt werden. Die zuständigen Gemeinderäte von Auw, Abtwil, Dietwil, Mühlau und Merenschwand sind erfreut.

Laura Steffen, Reto Hofmann, Thomas Huber, Jan Steiner Irene Schurtenberger und Ueli Marty stehen dem Verein vor. Fotos: ci

First Responder – Zeit ist ihr grösster Feind

Bereits zum zweiten Mal hielt der Verein First Responder Oberfreiamt eine Generalversammlung ab. Die beeindruckenden Zahlen zeigen den grossen Bedarf ihrer Einsätze auf.

Laura Steffen, Reto Hofmann, Thomas Huber, Jan Steiner Irene Schurtenberger und Ueli Marty stehen dem Verein vor. Fotos: ci

First Responder – Zeit ist ihr grösster Feind

Bereits zum zweiten Mal hielt der Verein First Responder Oberfreiamt eine Generalversammlung ab. Die beeindruckenden Zahlen zeigen den grossen Bedarf ihrer Einsätze auf.

Stefan Burkard und Tim Hoffmann wollen eine Nacht-S-Bahn zwischen Aarau und Rotkreuz (von links).  Foto: rah

Region mit einem Nachtzug stärken

Auf der Strecke Zürich – Luzern gibt es einen Nachtzug mit Halt in Rotkreuz. Ein anderer fährt von Zürich Richtung Lenzburg/Aarau. Doch eine Nacht-S-Bahn zwischen Aarau und Rotkreuz existiert nicht. Mit einer Petition will das ein junger Murianer ändern.

Stefan Burkard und Tim Hoffmann wollen eine Nacht-S-Bahn zwischen Aarau und Rotkreuz (von links).  Foto: rah

Region mit einem Nachtzug stärken

Auf der Strecke Zürich – Luzern gibt es einen Nachtzug mit Halt in Rotkreuz. Ein anderer fährt von Zürich Richtung Lenzburg/Aarau. Doch eine Nacht-S-Bahn zwischen Aarau und Rotkreuz existiert nicht. Mit einer Petition will das ein junger Murianer ändern.

Die Blütenpracht und der Duft in der Verkaufshalle der Gärtnerei Schwitter war umwerfend.

Mit der Frühlingssonne lockt der Garten

Am ersten Wochenende im April lockte das sonnige und warme Wetter viele Schaulustige an die Frühlingsausstellungen der Gärtnerei Schwitter in Inwil oder an den Gartentag bei Heggli Gartenbau in Merenschwand.

Die Blütenpracht und der Duft in der Verkaufshalle der Gärtnerei Schwitter war umwerfend.

Mit der Frühlingssonne lockt der Garten

Am ersten Wochenende im April lockte das sonnige und warme Wetter viele Schaulustige an die Frühlingsausstellungen der Gärtnerei Schwitter in Inwil oder an den Gartentag bei Heggli Gartenbau in Merenschwand.

Wer hat diesen Bürostuhl und -tisch beim Clubhaus vom FC Dietwil entsorgt? Hinweise nehmen die Gemeindeverantwortlichen gerne entgegen.

Wildes Entsorgen kostet den Steuerzahler

Littering oder illegal entsorgte Sachen sorgen immer wieder für Gesprächsstoff. Vor allem dann, wenn es sich um grosse Güter handelt, die achtlos in der Natur abgestellt werden. Dietwil ist davon aktuell stark betroffen.

Wer hat diesen Bürostuhl und -tisch beim Clubhaus vom FC Dietwil entsorgt? Hinweise nehmen die Gemeindeverantwortlichen gerne entgegen.

Wildes Entsorgen kostet den Steuerzahler

Littering oder illegal entsorgte Sachen sorgen immer wieder für Gesprächsstoff. Vor allem dann, wenn es sich um grosse Güter handelt, die achtlos in der Natur abgestellt werden. Dietwil ist davon aktuell stark betroffen.

{{alt}}

Der Aargauer Finanzhaushalt präsentiert sich stabil

Der Kanton Aargau schliesst das Jahr 2023 mit einem Überschuss von 119,5 Millionen Franken ab. Dieses Resultat ist umso erfreulicher, als dass es ohne Ausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zustande kommt. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat, den gesamten Überschuss ...
{{alt}}

Der Aargauer Finanzhaushalt präsentiert sich stabil

Der Kanton Aargau schliesst das Jahr 2023 mit einem Überschuss von 119,5 Millionen Franken ab. Dieses Resultat ist umso erfreulicher, als dass es ohne Ausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zustande kommt. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat, den gesamten Überschuss ...
Jürg Barmettler, Gemeinderat Beinwil, und Peter Suter, Gemeinderat Mühlau, sind neu im Vorstand des Regionalplanungsverbands Oberes Freiamt (von links). Fotos: ci

Freiämter Gemeindevertreter versammelten sich

Aristau Der Regionalplanungsverband Oberes Freiamt, kurz Repla, lud die Delegierten zur Abgeordnetenversammlung nach Aristau. Eine Gemeinde, die in den letzten Jahren stark gewachsen ist.

Jürg Barmettler, Gemeinderat Beinwil, und Peter Suter, Gemeinderat Mühlau, sind neu im Vorstand des Regionalplanungsverbands Oberes Freiamt (von links). Fotos: ci

Freiämter Gemeindevertreter versammelten sich

Aristau Der Regionalplanungsverband Oberes Freiamt, kurz Repla, lud die Delegierten zur Abgeordnetenversammlung nach Aristau. Eine Gemeinde, die in den letzten Jahren stark gewachsen ist.

Gerhard Hanhart ist Verwaltungsratspräsident.

Wechsel in der Geschäftsleitung der Hypi-Bank

Lenzburg Die 155. Generalversammlung der Hypothekarbank Lenzburg fand am 16. März in der Mehrzweckhalle Schützenmatt statt. Marianne Wildi trat als CEO zurück und wurde in den Verwaltungsrat gewählt.

Gerhard Hanhart ist Verwaltungsratspräsident.

Wechsel in der Geschäftsleitung der Hypi-Bank

Lenzburg Die 155. Generalversammlung der Hypothekarbank Lenzburg fand am 16. März in der Mehrzweckhalle Schützenmatt statt. Marianne Wildi trat als CEO zurück und wurde in den Verwaltungsrat gewählt.

{{alt}}

Das Kantonsparlament schickt Einheitspolizei bachab

Aargau Seit 2022 wird im Kanton Aargau diskutiert, ob aus dem dualen Polizeisystem eine Einheitspolizei entstehen soll. Am Dienstag hat das Parlament den Vorschlag des Regierungsrates abgelehnt.

{{alt}}

Das Kantonsparlament schickt Einheitspolizei bachab

Aargau Seit 2022 wird im Kanton Aargau diskutiert, ob aus dem dualen Polizeisystem eine Einheitspolizei entstehen soll. Am Dienstag hat das Parlament den Vorschlag des Regierungsrates abgelehnt.

Sogenannte «Fälleler» schleichen um Autos und prüfen, ob diese offen sind. Foto: zVg

Vandalismus und Diebstähle

An der Schulanlage Rösslimatt in Muri kam es kürzlich zu massiven Sachbeschädigungen. Ein Überblick zeigt, dass auch die sieben Oberfreiämter Gemeinden mit Vandalismus kämpfen. Zusätzlich warnt die Polizei vor sogenannten «Fällelern».

Sogenannte «Fälleler» schleichen um Autos und prüfen, ob diese offen sind. Foto: zVg

Vandalismus und Diebstähle

An der Schulanlage Rösslimatt in Muri kam es kürzlich zu massiven Sachbeschädigungen. Ein Überblick zeigt, dass auch die sieben Oberfreiämter Gemeinden mit Vandalismus kämpfen. Zusätzlich warnt die Polizei vor sogenannten «Fällelern».

Resultate eidg. Abstimmungen im Bezirk Muri Initiative 13. AHV – 52.56% Ja-Stimmen im Aargau

Resultate eidg. Abstimmungen im Bezirk Muri Initiative 13. AHV – 52.56% Ja-Stimmen im Aargau

Die warmen Temperaturen lassen die Bäume bereits blühen. Foto: zVg

Welchen Einfluss haben die warmen Temperaturen?

Sonnenschein und Temperaturen bis in den zweistelligen Bereich – die ersten beiden Monate des Jahres waren alles andere als trüb, grau und nass. Die ersten Sträucher, Blumen und Bäume haben bereits zu blühen begonnen. Aber ist das überhaupt gut für unsere Umgebung ...
Die warmen Temperaturen lassen die Bäume bereits blühen. Foto: zVg

Welchen Einfluss haben die warmen Temperaturen?

Sonnenschein und Temperaturen bis in den zweistelligen Bereich – die ersten beiden Monate des Jahres waren alles andere als trüb, grau und nass. Die ersten Sträucher, Blumen und Bäume haben bereits zu blühen begonnen. Aber ist das überhaupt gut für unsere Umgebung ...
Volkszählung 2024. Foto: zVg

Volkszählung: Fragebogen zurücksenden lohnt sich

Der Bund hat im Januar Fragebögen zur Volkszählung verschickt. Die Frist für die beantwortete Rücksendung war am 29. Januar. Wer diese verpasst hat, bekommt ein Erinnerungsschreiben.

Volkszählung 2024. Foto: zVg

Volkszählung: Fragebogen zurücksenden lohnt sich

Der Bund hat im Januar Fragebögen zur Volkszählung verschickt. Die Frist für die beantwortete Rücksendung war am 29. Januar. Wer diese verpasst hat, bekommt ein Erinnerungsschreiben.

Wissen Sie, wo die Notfalltreffpunkte sind?

Am kommenden Mittwoch findet der jährliche, nationale Sirenentest statt. Da es sich nur um eine Übung handelt, kann die Bevölkerung ihrem normalen Alltag nachgehen. Doch wohin müsste man im Ernstfall oder bei einem flächendeckenden Kommunikationsmittelausfall?

Wissen Sie, wo die Notfalltreffpunkte sind?

Am kommenden Mittwoch findet der jährliche, nationale Sirenentest statt. Da es sich nur um eine Übung handelt, kann die Bevölkerung ihrem normalen Alltag nachgehen. Doch wohin müsste man im Ernstfall oder bei einem flächendeckenden Kommunikationsmittelausfall?

Fasnachtsagenda

Fasnachtsagenda

Trautes Miteinander am Tisch. Die sieben Spieler von Benzenschwil zeigten eine kurzweilige Komödie in zwei Akten. Fotos: ci

Klangvolle Lieder und eine lustige Komödie

Benzenschwil An zwei Wochenenden präsentiert sich der Männerchor mit dem Jahreskonzert und zur Unterhaltung wird die Komödie «Älpler-Händy-Maggerone» aufgeführt.

Trautes Miteinander am Tisch. Die sieben Spieler von Benzenschwil zeigten eine kurzweilige Komödie in zwei Akten. Fotos: ci

Klangvolle Lieder und eine lustige Komödie

Benzenschwil An zwei Wochenenden präsentiert sich der Männerchor mit dem Jahreskonzert und zur Unterhaltung wird die Komödie «Älpler-Händy-Maggerone» aufgeführt.

Thomas Huber, Präsident des Vereins First Responder Oberfreiamt. Fotos: rah

Der Verein bleibt lokal – das Netz wird kantonal

Ab dem 1. Februar will der Kanton Aargau flächendeckend ein First-Responder-Netz einführen. Der Verein im Oberfreiamt wird unabhängig dazu weiterbestehen bleiben und in Notfällen zum Einsatz kommen.

Thomas Huber, Präsident des Vereins First Responder Oberfreiamt. Fotos: rah

Der Verein bleibt lokal – das Netz wird kantonal

Ab dem 1. Februar will der Kanton Aargau flächendeckend ein First-Responder-Netz einführen. Der Verein im Oberfreiamt wird unabhängig dazu weiterbestehen bleiben und in Notfällen zum Einsatz kommen.

Der Neubau von Staubli-Banz Getränke AG in Muri beherbergt ein hochmodernes Hochregallager. Fotos: zVg

Beleuchtung dreier Grossbaustellen der Region

Wirtschaft Die Bautätigkeit in der Region ist gross. Die markanten Baustellen der umliegenden Gemeinden sind auf Kurs. Noch hat nirgends der Wintereinbruch zu Verzögerungen geführt.

Der Neubau von Staubli-Banz Getränke AG in Muri beherbergt ein hochmodernes Hochregallager. Fotos: zVg

Beleuchtung dreier Grossbaustellen der Region

Wirtschaft Die Bautätigkeit in der Region ist gross. Die markanten Baustellen der umliegenden Gemeinden sind auf Kurs. Noch hat nirgends der Wintereinbruch zu Verzögerungen geführt.

Auf Schneeschuhtour am Arnisee im Urnerland. Foto: zVg

Auf bestem Wege zu den Naturfreunden Oberfreiamt

Die Saison ist schon in Gange. Zwischen aktuellen Ski- und Schneeschuhtouren trifft sich der Vorstand der Naturfreunde Oberfreiamt alljährlich im Januar zur Klausur und bereitet schon die nahe Zukunft vor. Von Analysen über neue Strategien und grossen Ideen, bis schon zu Anlässen für ...
Auf Schneeschuhtour am Arnisee im Urnerland. Foto: zVg

Auf bestem Wege zu den Naturfreunden Oberfreiamt

Die Saison ist schon in Gange. Zwischen aktuellen Ski- und Schneeschuhtouren trifft sich der Vorstand der Naturfreunde Oberfreiamt alljährlich im Januar zur Klausur und bereitet schon die nahe Zukunft vor. Von Analysen über neue Strategien und grossen Ideen, bis schon zu Anlässen für ...
Der neue Fachmarkt im Einkaufscenter Zugerland in Steinhausen. Foto: zVg

Do it + Garden Zugerland mit neuem Konzept

Am Donnerstag, 25. Januar, eröffnete der Migros Fachmarkt Do it + Garden im Einkaufscenter Zugerland in Steinhausen seine Türen.

Der neue Fachmarkt im Einkaufscenter Zugerland in Steinhausen. Foto: zVg

Do it + Garden Zugerland mit neuem Konzept

Am Donnerstag, 25. Januar, eröffnete der Migros Fachmarkt Do it + Garden im Einkaufscenter Zugerland in Steinhausen seine Türen.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote